Lesen

8 gute Gründe, Kurzgeschichten mit Piktogrammen mit Kindern zu lesen

8 gute Gründe, Kurzgeschichten mit Piktogrammen mit Kindern zu lesen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eines der größten Geschenke, die Eltern unseren Kindern machen können, ist die Weitergabe der Liebe zum Lesen. Diese Leidenschaft wird es ihnen ermöglichen, die glücklichsten Menschen zu sein, die von einer Ära in eine andere reisen, Orte entdecken, an denen sie noch nicht waren, ihre Neugier für das Unbekannte wecken ... Und diese Idylle für Literatur wird in der frühesten Kindheit erworben. Das Kurzgeschichten mit Piktogrammen Sie können große Verbündete werden, um Kinder dazu zu bringen, Bücher zu lieben.

Haben Sie jemals eine dieser Geschichten mit kleinen Zeichnungen im gesamten Text geteilt?

Das Geschichten mit Piktogrammen sind jene geschriebenen Geschichten, die Wörter mit Piktogrammen durchsetzen, dh mit kleinen, sehr einfachen Zeichnungen, die Konzepte oder Dinge darstellen. Wir können nicht ignorieren, dass das Wort "Piktogramm" aus "Piktogramm" besteht, das aus dem lateinischen Piktus (gemalt) und "Grama", was "Buchstabe" bedeutet, stammt. Diese vermitteln eine Bedeutung, die in der Regel sehr klar und universell ist, so dass jeder, der sie sieht, sie auf die gleiche Weise interpretiert.

Diese kleinen Illustrationen werden in den Text selbst eingefügt und ersetzen bestimmte Wörter in der Geschichte. Auf diese Weise können Kinder, auch wenn sie die Briefe noch nicht lesen können, Sie können an ihrer Lesung teilnehmen.

Wir können nicht vergessen, dass Kinder, wie in „Piktogramme im Lehr- / Lernprozess der Alphabetisierung“ (María Pérez Espinosa für Bildungspublikationen) angegeben, ihren ersten Kontakt mit der Schriftsprache haben, lange bevor sie lesen und schreiben können. lange bevor sie lesen und schreiben können.

Dies ist möglich dank der Aktivitäten, die von den Bildungszentren, aber auch von zu Hause aus durchgeführt werden. Das Lesen von Kurzgeschichten mit Piktogrammen ist eine dieser Übungen, mit denen Kinder näher an Bücher heranrücken können, bevor sie überhaupt lesen können. Und tatsächlich hat sich gezeigt, dass dies eine sehr nützliche Voraussetzung für das Folgende ist lesen und schreiben lernen.

Piktogrammgeschichten sind ein sehr nützliches Werkzeug für kleine Kinder, die noch nicht schreiben oder lesen können, lernen interpretiere einen Text, den wir ihnen präsentieren und an ihrer Lektüre teilnehmen.

Es ist nie zu früh, mit unseren Kindern Piktogrammgeschichten zu verwenden. Je nach Alter der Kleinen können wir passen Sie seinen Gebrauch und Genuss an, um seine Möglichkeiten optimal zu nutzen.

- Bei Babys sind die Geschichten mit Piktogrammen Geschichten, die wir selbst lesen können, als wären sie eine andere Geschichte. Ohne Zweifel mit Zeichnungen und Farben Wird Aufmerksamkeit erregen der Kinder. So sind die Geschichten mit Piktogrammen ideal für die ersten Lesungen von Babys und Kindern.

- Ab 1 oder 2 JahrenWenn die Kinder anfangen, ihre ersten Worte und ihre ersten Konstruktionen von Protofrasen zu sagen, können wir die Geschichten mit Piktogrammen zusammen lesen, obwohl wir immer noch laut sagen müssen, was die Bedeutung jeder der Illustrationen ist. Im Laufe der Zeit und wenn das Lesen wiederholt wird, erinnern sich Kinder möglicherweise an einige der einfacheren Bilder, wie sie erscheinen.

- Es ist aus 3-4 Jahre, in denen Kinder bei uns die Piktogramme lesen können. In diesem Alter können wir bereits jedes Mal eine Lesepause einlegen, wenn eine dieser Abbildungen im Text erscheint. Wenn Kinder mit dem Finger zeigen, wohin wir mit dem Lesen gehen, können sie die Zeichnung interpretieren und sagen, was sie bedeutet.

- Sobald die Kinder lesen können (ungefähr ab dem 6. Lebensjahr), können sie gehen Lesen sowohl der geschriebenen als auch der gezeichneten Teile. Erwachsene müssen sie auf jeden Fall anleiten, die Wörter zu verstehen, die ihrem Verständnis entgehen.

- Wenn die Kinder älter sind (7 oder 8 Jahre alt), können wir sie dazu ermutigen Erstellen Sie Ihre eigenen Geschichten mit Piktogrammen. Eine sehr lustige und nützliche kreative Aktivität für sie.

Möglicherweise spüren Sie bereits alle Vorteile der Verwendung von Piktogramm-Kurzgeschichten mit Kindern. Aber hier sind einige weitere Gründe, die Sie ermutigen werden, diese Messwerte mit Ihren Kindern zu verwenden.

1. Kinder gewöhnen sich schon in jungen Jahren an Bücher
Ein Buch in der Hand zu haben, sich daran zu gewöhnen und dieses Hobby zu genießen, ist eine Gewohnheit, die wir Kindern ab dem Zeitpunkt ihrer Kindheit vermitteln können. Durch Bilder sind die Geschichten mit Piktogrammen noch attraktiver für Kinder, die auf die Farben, die Figuren achten und, wenn sie etwas älter sind, am Lesen teilnehmen.

2. Wir arbeiten an visueller Diskriminierung
Bei jüngeren Kindern sind Piktogramme eine visuelle Übung, die die Fähigkeit in die Praxis umsetzt, zwischen verschiedenen Bildern und diesen von geschriebenen Wörtern zu unterscheiden.

3. Bringe ihnen Vokabeln und Sprache bei
Dank der Piktogramme lernen die Kinder neue Wörter, die sie nicht kannten, und entdecken, wie sie sie je nach Kontext verwenden können.

4. Verbessern Sie den mündlichen Ausdruck
Dank der Kinder, die am Lesen der Geschichte teilnehmen, lernen sie, die Sätze richtig zu strukturieren. Auf unterhaltsame und einfache Weise verstehen sie, wie Sätze gebildet werden (mit einem Thema und einem Prädikat), bei denen ein Wort endet und ein anderes beginnt ... Sie werden dieses Wissen bald in ihrer eigenen Sprache anwenden. Kurzgeschichten mit Piktogrammen helfen Kindern daher, ihre Kommunikation zu verbessern.

5. Arbeitsspeicher
Bei dieser Art von Geschichten arbeiten wir auch an der Erinnerung der Kinder, da sie sich während der gesamten Geschichte daran erinnern müssen, dass das Piktogramm, das sie gesehen haben, „Haus“ oder „Blume“ bedeutet. Es ist auch eine sehr unterhaltsame Art, an der Beziehung zwischen verbalem Gedächtnis und ikonischem Gedächtnis, dh von Bildern, zu arbeiten.

6. Bitten Sie die Kinder, Geschichten zu erfinden
Wenn wir Kinder in Geschichten einbeziehen, laden wir sie ein, ihren kreativen Verstand zu beginnen und ihre eigenen Geschichten zu erfinden (auch wenn sie noch nicht einmal wissen, wie sie sie schreiben sollen).

7. Ein Werkzeug für Kinder mit Sprachschwierigkeiten
Piktogramme werden häufig als sehr nützliche und häufige Ressource verwendet, um Kindern mit unterschiedlichen sprachlichen Schwierigkeiten zu helfen. Bekannt ist die Nützlichkeit von Piktogrammen, die über Geschichten hinausgehen, um Kindern mit Autismus zu helfen, die täglichen Abläufe zu verstehen und auszuführen.

8. Wir bauen gemeinsam schöne Erinnerungen auf
Jeder Moment, den wir mit unseren Kindern verbringen und der es uns ermöglicht, ihm nahe zu kommen und seine Gesellschaft zu genießen, wird uns helfen, gemeinsam sehr positive Erinnerungen aufzubauen. Daher sind diese Geschichten auch ein großartiges Werkzeug, um die Bindung und Beziehung zu den Kleinen im Haus zu stärken.

Und damit Sie die wunderbaren Geschichten mit Piktogrammen genießen können, finden Sie hier ein schönes Beispiel. Es ist eine Geschichte, die mit Kindern über die Veränderungen im Laufe der Jahreszeiten spricht, aber auch über Emotionen wie Freude am Überraschen. Viel Spaß damit!

[Read +: Gedicht mit Piktogrammen, um die Namen der Monate zu erfahren]

Es war einmal ein Wurm namens Nano. Nano war ein sehr ungeschickter Wurm, sie ging langsam, sie stolperte über alle Steine ​​und fiel immer. Eines Tages, als der Herbst kam, bedeckte schnell eine große Wolke den Himmel und ein großer Sturm fiel.

Nano rannte hinaus, um nach Hause zu gehen, fiel jedoch hin und verletzte sich. Nano packte ein Blatt und fing an zu weinen.

Zu Hause, nachts, schien ein großes Licht in ihrem Zimmer. Plötzlich verwandelte sich das Licht in eine hübsche Fee. Nano fragte verängstigt:

- Wer du bist?

Und die Fee sagte:

- Ich bin eine Fee und heiße Natur. Ich bin gekommen, um Ihnen zu sagen, dass wenn der Frühling kommt, ein großes Wunder geschehen wird.

Die Zeit verging und der Winter kam. Während der Kälte weben die Würmer oft einen Faden um ihren Körper, um einen Kokon zu bilden, ein Haus, in dem sie eingesperrt und vor Kälte warm bleiben.

Der Frühling kam und alles war in Grün und Blumen in vielen Farben gekleidet. Nachdem Nano den ganzen Winter in ihrem Kokon geschlafen hatte, wachte sie auf und der Kokon schmolz.

Nano war geheilt und hatte sich in einen glücklichen Schmetterling verwandelt. Es hatte mehrfarbige Flügel, die sich bewegten und es fliegen ließen.

Das war das große Wunder!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 8 gute Gründe, Kurzgeschichten mit Piktogrammen mit Kindern zu lesen, in der Kategorie Lesen vor Ort.


Video: Einschlafmusik - Flöte, Meer und die Vögel - Entspannungsmusik (August 2022).